Bekannt aus TV-Werbung + Presse
Jetzt Newsletter abonnieren!

Aktuelles

Aktuelle Themen rund um österreichische Programmlisten

Analogabschaltung im Kabelnetz von UPC (17.01.2017)


Nach der erfolgreichen Analogabschaltung in weiten Teilen Österreichs, wird nun bis Herbst 2017 auch Wiens größter Kabelnetzbetreiber sein TV- und Radiosignal auf den digitalen Empfang umstellen.

Durch die Analogabschaltung erhalten Sie ein breiteres Angebot an TV-Programmen mit über 70 TV-Kanälen, einen Programmguide (kurz EPG), brillantes HDTV, uvm. auf Ihrem Bildschirm. Die erste Umstellung erfolgen laut UPC ab dem 21. Februar 2017. Betroffen sind all jene Kunden, die derzeit Ihr TV und Radioprogramm via analog Kabel beziehen. Ob Sie noch analog Kabel empfangen, können Sie leicht überprüfen: können Sie ORF 1 HD oder PULS 4 HD Empfangen? Bitte achten Sie explizit auf den Zusatz „HD“. Wenn ja, empfangen Sie bereits Kabeldigital. Falls nicht, überprüfen sie bitte die technischen Anforderungen an Ihr Empfangsgerät.

Wann die Umstellung in Ihrem Bezirk stattfindet, erfahren Sie rechtzeitig durch UPC.

Auf Fernsehliste.at finden Sie schon jetzt die aktuelle Fernsehliste für die UPC Pakete Mini, Starter und Plus. Sparen Sie sich den lästigen Suchlauf und die anschließende Senderreihung und laden Sie einfach die Programmliste, per USB-Stick, auf Ihr Empfangsgerät. Fernsehliste.at bietet Ihnen eine praktisch vorsortierte Senderliste mit allen aktuellen österreichischen TV-Sendern in HD als auch SD.

Wechseln Sie rechtzeitig auf digitales Kabel!
Die Angebotene Senderliste gilt für die Region Wien & Wien und Umgebung mit der Netzwerk-ID 43168. Um unsere Senderlisten verwenden zu können, ist ebenfalls ein CI+ Modul von UPC erforderlich. Aktuell unterstützt die UPC Fernsehliste.at folgende Hersteller: Hisense, LG, Samsung, Sony, TechniSat und Toshiba.

Die häufig gestellten Fragen zur UPC Fernsehliste finden Sie HIER

Fernsehliste.at powered by Logo Digikabel