Bekannt aus TV-Werbung + Presse
Jetzt Newsletter abonnieren!

Aktuelles

Aktuelle Themen rund um österreichische Programmlisten

Umstellung des analogen TV Signals von UPC auf Digital-TV (12.07.2017)

Fernsehen, so wie wir es kennen, wird via Satellit und Antennen Fernsehen (DVB-S und DVB-T) seit längerem nur mehr in digitaler Form übertragen. Klarer Vorteil des digitalen TV-Signals ist eine bessere Bild und Ton-Qualität, die Übertragung von HD-TV, Smarten Zusatzdiensten wie Programminfo – EPG, HbbTV oder Teletext. Kabel-TV ist somit eines der letzten Medien, die ein analoges TV Signal weiterverbreiten.

UPC nimmt ebenfalls an der Digitalisierungsstrategie teil, deshalb wird seit 2016 suggestive das analoge TV in ganz Österreich dekatiert. Wien wird als letztes Bundesland bis Ende 2017 digitalisiert.

Nächste Umstellung in Wien Favoriten am 27.07.2017

Kunden von UPC, die aktuell noch das analoges Kabelsignal empfangen, erkennen dies wenn Sie keine dieser Zusatzdienste wie Programminfo oder HbbTV nutzen können. Es wird ebenfalls ein Laufband am unteren Rand Ihres TV-Bildschirms angezeigt, mit der Info, dass Ihr Analoger TV-Anschluss bald nicht mehr nutzbar sein wird.

Mit Fernsehliste.at sind Sie auf der sicheren Seite. Sollten Sie noch analog-TV von UPC beziehen, können Sie sich einfach unsere praktisch vorsortieren Fernsehlisten für Ihr TV-Gerät oder Receiver downloaden. Sie können derzeit zwischen UPC Mini, Start oder Plus auswählen.

Die Senderlisten für UPC von Fernsehliste.at sind derzeit nur in Wien und Wien & Umgebung mit einem UPC CI+ Modul nutzbar.



Fernsehliste.at powered by Logo Digikabel